Suche

Seiten

Kategorien

9. Jun. 2015

11219111_817000431702572_6934042218680545726_n

Ernst Crameri

Schweizer Geschäftsmann und Schriftsteller
(06.10.1959 – 06.10.2069)

Ich habe es jetzt am Wochenende auf einem Seminar in Hamburg gerade wieder erlebt. Die Menschen möchte immer gleich ernten, und wenn das nicht sofort funktioniert, dann werfen sie die berühmte Flinte ins Korn und wundern sich dann, immer nur Pech zu haben. Stellen sich dabei auch die Frage, wieso denn andere Menschen keinen Erfolg haben? Dass das Leben so ungerecht ist, usw…………………..

Ich bin mir ganz sicher, auch Du kennst solche Geschichten aus dem Leben. Vielleicht ist es sogar Deine Eigene? Du musst schon sehr genau darauf achten, was Du säen tust. Denn genau das wirst Du auch ernten, nicht mehr und nicht weniger. Denke dabei auch an jeden einzelnen Gedanken von Dir. Denn jeder Gedanke ist ein Saatkorn und hat nur eine einzige Aufgabe, aufzugehen und sich zu manifestieren.

Überprüfe die nächsten 10 Tage all Deine Gedanken, schreibe sie auch auf und dann gehst Du in die berühmte Kontrolle. Du wirst erstaunt sein, wie viel Destruktives und Negatives dabei ist. Dann fange an all diese schlechten Gedanken durch gute zu ersetzen. Immer wenn Dir ein negativer Gedanke kommt, rufe sofort laut (soweit es natürlich geht ;-)) STOPP und nimm auch Deine Hand dazu. Dann ersetze ihn sofort durch einen Positiven. Am Anfang mag Dir das sehr komisch vorkommen, vielleicht sogar ein wenig lächerlich.

Bevor Du jetzt anfängst es zu be- und verurteilen, gib Dir doch wenigstens zehn Tage lang die Chance. Dann kannst Du immer noch für Dich entscheiden, ob Du es gerne weiter machen möchtest, oder nicht. Ich wünsche Dir damit ganz viel Erfolg und vor allem auch Lebensfreude.

Freue mich auf Deine Erfahrungen 😉

Wenn Du mehr darüber wissen möchtest, dann lies das Buch „Bist du ein Huhn oder ein Adler!“ http://bit.ly/1cxt8sk

Keine Kommentare »

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI