Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür bekommen, sondern das, was wir dadurch werden!

John Ruskin
Englischer Schriftsteller, Maler, Kunsthistoriker und Sozialphilosoph
(08.02.1819 – 20.01.1900)

Statement Ernst Crameri
In der Tat, der Weg dorthin verändert uns sehr. Wir wachsen an der großen Aufgabe. Hin und her gerissen, oft zwischen weitermachen und aufgeben. Es ist eine große Herausforderung, der wir uns täglich stellen. Das verändert und macht einen anderen Menschen aus uns. An sich und den gesteckten Zielen zu wachsen, ist eine immense Aufgabe. Der Lohn ist das Wachstum an Persönlichkeit und Stärke.

Tipp
Bei allem was Sie angehen, denken Sie immer an den doppelten Gewinn. Der äußerliche Lohn und das innerliche Wachstum.

Ein Kommentar

  1. Ja, das stimmt…
    „Was immer du tun kannst oder erträumst zu können,
    beginne es!
    Kühnheit besitzt Genie, Macht und magische Kraft.
    Beginne es jetzt. “

    Los gehts…smile
    herzliche Grüße Adelheid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.